Der Kulturplanner –
lassen Sie die anderen arbeiten.
Niemand weiß es besser als die IT: Jede Abteilung im Kulturbetrieb hat ihre spezifischen Anforderungen an das Berichtswesen. Diesen Anforderungen zu entsprechen und die nötigen Schnittstellen zwischen den Abteilungen zu implementieren, bedeutet einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand.


Der Kulturplanner entlastet Sie, indem er den Mitarbeitern des Kulturbetriebs ein Werkzeug in die Hand gibt, um eigenständig Auswertungen und Berichte zu erstellen. Und Sie können Ihre Ressourcen für andere Aufgaben im Betrieb einteilen.

Dank seiner flexiblen Standardschnittstellen kann der Kulturplanner auf allen vorhandenen Vorsystemen aufsetzen. Das bestmögliche Konzept dafür entwickeln unsere Experten zusammen mit Ihnen – eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Gegebenheiten und Bedürfnisse.

Die Daten aus Unternehmensbereichen wie Buchhaltung, Ticketverkauf, Disposition, Personalverrechnung etc. werden in einem System gebündelt und ausgewertet. Die innovative In-Memory Technologie des Kulturplanners gestattet blitzschnelle Auswertungen und Ad-Hoc-Reports. Sämtliche Simulationen und Analysen werden direkt im Arbeitsspeicher und ohne Datenbankzugriff ausgeführt.
Die Verbindung erfolgt über eine Datenbankschnittstelle (ODBC, OLEDB) oder durch direktes Einlesen von Dokumenten (Excel-Sheets etc.). Auch für den Export von mit dem Kulturplanner erstellten Berichten, Analysen und Grafiken gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. direkt in Ihre Microsoft Office Anwendungen (mittels "copy & paste", direkten Verknüpfungen etc.).

Das Update der Daten im Kulturplanner erfolgt regelmäßig und automatisch, z.B. nachts, um die technischen Ressourcen im Tagesgeschäft zu schonen. Bei Bedarf sind auch kürzere Intervalle möglich.

Der Implementierungsaufwand für die IT ist gering. Der Kulturplanner muss nur auf einem Server installiert werden – der Zugriff erfolgt prinzipiell über den Web-Browser. Mit dem Mobile-Client ist auch der Zugriff über mobile Endgeräte möglich.

Der Kulturplanner passt sich optimal an die Sicherheitsrichtlinien Ihres Kulturbetriebs an. Sie haben die volle Kontrolle über sämtliche Zugriffsberechtigungen. Da die meisten Benutzer nur lesenden Zugriff benötigen, werden die Daten optimal vor (un)absichtlicher Manipulation geschützt.
Ihre Vorteile auf einen Blick:

 
Volle Kontrolle der Zugriffsberechtigung (auch Unterstützung von Standard Directory-Service Systemen wie Active Directory und LDAP)
Zugriff über Webbrowser (Zero-Footprint-Webclient) ohne Installation, Wartung, Update
Leistungsstarke In-Memory Technologie
Einfache Einbindung der Vorsysteme über Standardschnittstellen
Automatisches Daten-Update
Geringer Implementierungsaufwand