Der Kulturplanner –
das rechnet sich.
Jede Controllingabteilung eines Kulturbetriebs kennt diese Situation: Relevante Daten sind über verschiedene Systeme verstreut und müssen für eine Gesamtsicht zusammengeführt werden. Immer wieder und immer wieder aufs Neue mit entsprechendem Zeit- und Arbeitsaufwand.


Der Kulturplanner erledigt diese Aufgabe für Sie automatisch. Sie brauchen weniger Zeit für die Eingabe und Überprüfung von Daten. Mit einem Knopfdruck rufen Sie – im Büro oder mobil – alle wichtigen Informationen in einem einzigen System auf und sparen bis zu 70 Prozent Ihrer Zeit für Controlling.

Der Kulturplanner bietet dabei alle Funktionen, die Sie unterstützen: Zahlen analysieren, Finanzen planen, Ziele überwachen, Kennzahlen berechnen. Wahlweise für Projekte, Bereiche oder das ganze Unternehmen. Durch die Daten- und Rechensicherheit gewährleistet der Kulturplanner konsistente und integere Daten. Die klassischen Fehlerquellen von tabellenkalkulierten Lösungen wie falsche Formeln und versehentlich kopierte oder gelöschte Felder entfallen.

 
Alle mathematischen und betriebswirtschaftlichen Funktionen wie Verknüpfungen zwischen Erfolgsrechnung, Cash-flow und Bilanz sind beim Kulturplanner vorprogrammiert. Die dahinterstehende Datenbank garantiert, dass Sie auf sichere Informationen zugreifen.

Eine einfache Benutzeroberfläche stellt technischen und künstlerischen Verantwortungsträgern Daten und Auswertungen leicht verständlich und übersichtlich zur Verfügung. Mittels Berechtigungssystem erhält jeder Mitarbeiter einen individualisierten Zugang zu den für seinen Bereich wichtigen Informationen.

Wenn Sie Bereichsbudgets vergeben haben, erhalten die Kostenstellen/Budgetverantwortlichen über den Kulturplanner zeitnah die steuerungsrelevanten Kennzahlen aus dem Rechnungswesen. Damit haben die Budgetverantwortlichen online die Möglichkeit, vertiefend flexible Abfragen zu stellen, um Entwicklungen bis auf die Belegebene – und falls vorhanden bis zum eingescannten Beleg – selbst nachvollziehen zu können. Die Fachabteilungen werden von laufenden Anfragen entlastet. Es erfolgt kein Direktzugriff auf ein Operativsystem bzw. seine heikle Datenstruktur (z.B. Buchhaltung).
Ihre Vorteile auf einen Blick:
Arbeitserleichterung und Zeitersparnis durch automatisierte Datenzusammenstellung
Permanente und tagesaktuelle Verfügbarkeit der Daten

 
Unterstützung sämtlicher Controlling-Aufgaben – von der Planung über Berichtswesen und Kennzahlen bis zu Simulationen und Kennzahlen
Flexible Schnittstellen zu den verschiedenen Vorsystemen & einfache Datenintegration
Managementinformationssystem für die Verantwortungsträger mit Berechtigungssystem